Deutsch Latine
der Tag (Pl.: die Tage) {m} taːk
  • Zeitraum zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
  • Zeitspanne von 24 Stunden
dies
lux
der Tag (Pl.: die Tage) {m} taːk
  • nur Plural: Zeitraum, den jemand durchlebt oder erlebt
dies
der Tag (Pl.: die Tage) {m} taːk
  • Versammlung, Tagung; heute nur in Wortverbindungen (Reichstag, Bundestag, Landtag, Kreistag, Kirchentag, Katholikentag, Parteitag, Gewerkschaftstag, Sudetendeutscher Tag, Tag der Oberschlesier)
diaeta
dieta
concilium
conventus
Tag der Deutschen Einheit {m} ˈtaːk deːɐ̯ ˈdɔɪ̯t͡ʃn̩ ˈaɪ̯n̩haɪ̯t
  • Deutscher Nationalfeiertag seit 1990 regelmäßig am 3. Oktober zur Feier der Wiedervereinigung Deutschlands
Dies integritatis Germanicae restitutionis
bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag
  • umgangssprachlich, scherzhaft: bis zu einem Tag in ferner Zukunft (warten), der wohl niemals kommen wird
ad calendas graecas
am Sankt-Nimmerleins-Tag am zaŋktˈnɪmɐlaɪ̯nsˌtaːk
  • an keinem Zeitpunkt, zu keiner Zeit
ad kalendas Graecas
guten Tag ˌɡutn̩ ˈtaːk
  • der Tagesgruß
bonum diem
wenn Ostern und Pfingsten auf einen Tag fallen vɛn ˈoːstɐn ʊnt ˈp͡fɪŋstn̩ aʊ̯f ˈaɪ̯nən taːk ˈfalən
  • niemals, nie
ad kalendas Graecas
tagen ˈtaːɡn̩, ˈtaːɡŋ̩
  • Tag werden
lucescere
tagen ˈtaːɡn̩, ˈtaːɡŋ̩
  • Eine Versammlung abhalten, sich beratschlagen (Einen Tag abhalten)
coeo
der Tag des Herren (Pl.: die Tage des Herren) {m} taːk dɛs ˈhɛʁən
  • siebter Tag der Woche
diēs Dominica
der Sankt-Nimmerleins-Tag (Pl.: —) {m} zaŋktˈnɪmɐlaɪ̯nsˌtaːk
  • , scherzhaft, nur in bestimmen Wendungen: nie, zu keiner Zeit, zu keinem oder noch unbestimmtem Zeitpunkt
ad kalendas Graecas
etwas an den Tag legen ˌɛtvas an deːn ˈtaːk ˌleːɡn̩, ˌɛtvas an deːn ˈtaːk ˌleːɡŋ̩
  • ein besonderes Verhalten zeigen (in der Regel von einer Person gegenüber einer oder mehreren Anderen)
exhibeō
auf den Sankt-Nimmerleins-Tag aʊ̯f deːn zaŋkt ˈnɪmɐlaɪ̯nstaːk
  • umgangssprachlich, scherzhaft: auf einen Tag in ferner Zukunft (verschieben), der wohl niemals kommen wird
ad kalendas Graecas
Wiktionary Links