🇩🇪 de mg 🇲🇬

gehen verb

gehe, ging, bin gegangen   /ɡeːn/ , /ˈɡeːən/
  • sich schreitend, schrittweise fortbewegen
  • mit einem abhängigen Infinitiv eines Verbs: einen anderen Ort aufsuchen, um dort die mit dem anderen Verb beschriebene Handlung auszuführen
  • funktionieren / funktionsfähig sein
  • viel gekauft werden
  • sich räumlich erstrecken
  • irgendwohin führen
  • [bereits] im Gange sein, (abgeschlossene Vorgänge:) dauern
  • akzeptabel sein, erlaubt sein, einen Rahmen einhalten
  • Aussage treffen über das Wohlbefinden oder den Gesundheitszustand
  • etwas geht auf jemanden: (kurz für:) Etwas geht auf jemandes Rechnung.
  • (planmäßig) abfahren, ablegen, abfliegen
  • einen (mehr oder weniger) definierten oder vorgeschriebenen Verlauf haben (oft als Frage: wie geht das (nochmal) …?)
  • ein persönliches Geschmacksurteil abgeben zu etwas (Variante von [11])
mandeha
  • mit Ortsergänzung: sich (durch eine Menge oder einen Körper) wellenartig fortpflanzen
mandalo
  • irgendwo hineinpassen oder hindurchgehen (häufig negativ)
mandia
  • einen Ort oder eine Zusammenkunft verlassen
  • eine Beschäftigung oder Stelle aufgeben, kündigen
  • eine partnerschaftliche Beziehung beenden (Spezialisierung von [2])
miala
  • mit einer bestimmten Bekleidung oder Ausstattung herumlaufen oder an die Öffentlichkeit oder zu einem Zielort gehen
miboroaka
Wiktionary Links