Deutsch English
die Quelle (Pl.: die Quellen) {f} ˈkvɛlə
  • Ursprung eines Flusses, fließenden Gewässers; Ort des augenscheinlichen oberirdischen Austritts von Gewässern
spring /spɹɪŋ/
source /soəs/, /sɔːs/, /sɔɹs/, /so(ː)ɹs/
die Quelle (Pl.: die Quellen) {f} ˈkvɛlə
  • Ursprung von etwas Bestimmten
  • wissenschaftlich auswertbares Primärmaterial
  • Person, die über direkte Informationen verfügt
source /soəs/, /sɔːs/, /sɔɹs/, /so(ː)ɹs/
fountain [ˈfaʊn.ʔn̩], /ˈfaʊn.tn̩/
quellen ˈkvɛlən
  • austreten, ansteigen, sprudeln
gush /ˈɡʌʃ/
well /wɛl/
quellen ˈkvɛlən
  • anschwellen eines Materials (insbesondere durch Aufnahme von Gas oder Flüssigkeit von außen oder durch Umwandlung fester oder flüssiger Stoffe in Gase wie beim Backen)
soak /soʊk/, /səʊk/
swell /swɛl/
quellen ˈkvɛlən
  • zur Volumenzunahme durch Wasseraufnahme veranlassen
soak /soʊk/, /səʊk/
überquellen ˈyːbɐˌkvɛlən
  • sich über den Rand eines Gefäßes, Behältnisses quellend ausbreiten
  • so sehr gefüllt sein, dass der Inhalt herausquillt beziehungsweise herausragt; überfüllt, übervoll sein
  • über das normale (und/oder erträgliche) Maß hinausgehen
outflank
heiße Quelle hot spring
English Deutsch
quell /kwɛl/
  • transitive: to subdue, put down
unterdrücken
Wiktionary Links