Deutsch English
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • jemanden oder etwas in eine sitzende Position bringen
seat /siːt/
set /sɛt/
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • sich selbst in eine sitzende Position bringen
sit down
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • sich ablagern, sich niederschlagen
settle down
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • Buchstaben, Zeichen, Wörter positionieren
place /pleɪs/
put /pʊt/
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • aus beweglichen Lettern eine Druckvorlage erstellen
typeset
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • Spielsteine oder -figuren auf dem Brett positionieren
place /pleɪs/
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • seinen Einsatz machen
bet /ˈbɛt/
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • junge Pflanzen, Stecklinge in Erde oder anderes Substrat pflanzen
seed /siːd/
setzen ˈzɛt͡sn̩
  • gebären
litter /ˈlɪtə(ɹ)/, /ˈlɪtɚ/
übersetzen ˈyːbɐˌzɛt͡sn̩
  • mit einer Fähre von einem Gewässerufer zum anderen fahren
cross /kɹɔs/, /kɹɑs/, /kɹɒs/
ferry /ˈfɛɹɪ/, /ˈfɛɹi/
pass over
übersetzen ˈyːbɐˌzɛt͡sn̩
  • etwas oder jemanden von einem Gewässerufer zum anderen befördern
carry over
ferry /ˈfɛɹɪ/, /ˈfɛɹi/
übersetzen ˌyːbɐˈzɛt͡sn̩
  • etwas in eine andere Sprache übertragen
translate /ˈtɹænzleɪt/, /tɹɑːnzˈleɪt/
overset /əʊvəˈsɛt/
einsetzen -t͡sən, ˈaɪ̯nzɛt͡sn̩
  • jemanden in eine Position, Stellung, Würde, bringen, jemandem Rechte verleihen
appoint /əˈpɔɪnt/
einsetzen -t͡sən, ˈaɪ̯nzɛt͡sn̩
  • ein Mittel oder ein Werkzeug bereitstellen oder verwenden
use /juz/, /juːs/, /juːz/
einsetzen -t͡sən, ˈaɪ̯nzɛt͡sn̩
  • ein Teil passend zu einem Ganzen hinzufügen; Pflanzen auf einem Areal eingraben; Fische in ein Gewässer, Wild in ein Revier einbringen
plant /plænt/, [pleənt], /plɑːnt/
einsetzen -t͡sən, ˈaɪ̯nzɛt͡sn̩
  • seinen Anfang nehmen
commence /kəˈmɛns/
einsetzen -t͡sən, ˈaɪ̯nzɛt͡sn̩
  • etwas aufs Spiel setzen auf Gefahr von dessen Verlust hin
stake /steɪk/
einsetzen -t͡sən, ˈaɪ̯nzɛt͡sn̩
  • sich einer Aufgabe, einem Ziel voll und ganz widmen; zugunsten einer Person handeln
advocate /ˈæd.və.kət/, /ˈæd.və.keɪt/
to speak up for
festsetzen ˈfɛstˌzɛt͡sn̩
  • als verbindlich und gültig bestimmen; verbindlich beschließen, regeln
define /dɪˈfaɪn/
determine /dɪˈtɜːmɪn/, /dɪˈtɝmɪn/
fix /ˈfɪks/
set /sɛt/
festsetzen ˈfɛstˌzɛt͡sn̩
  • gefangen setzen, in Haft nehmen
arrest /əˈɹɛst/
detain /dɪˈteɪn/
put away
festsetzen ˈfɛstˌzɛt͡sn̩
  • haften bleiben
collect /kəˈlɛkt/
settle /ˈsɛtəl/
stick /stɪk/
festsetzen ˈfɛstˌzɛt͡sn̩
  • irgendwo ansässig werden, sich irgendwo ansiedeln; sich irgendwo (für längere Zeit) einrichten; einen Ort (für längere Zeit) unerlaubt einnehmen (befestigen und unter Kontrolle halten)
entrench /ɛnˈtɹɛntʃ/, /ɪnˈtɹɛntʃ/
occupy /ˈɑkjəpaɪ/, /ˈɒkjʊpaɪ/
settle /ˈsɛtəl/
squat /skwɑt/, /skwɒt/
aussetzen ˈaʊ̯sˌzɛt͡sn̩
  • aus der Obhut entlassen, verstoßen
abandon /əˈbæn.dn̩/, /əˈbæn.dən/
expose /ɪkˈspəʊz/, /ɪkˈspoʊz/
aussetzen ˈaʊ̯sˌzɛt͡sn̩
  • etwas zeitweise unterbrechen
interrupt /ˈɪntəˌɹʌpt/, /ˌɪntəˈɹʌpt/
suspend /səˈspɛnd/
aussetzen ˈaʊ̯sˌzɛt͡sn̩
  • etwas versprechen, zusagen, ermöglichen
offer /ˈɑfɚ/, /ˈɔfɚ/, /ˈɒfə(ɹ)/
aussetzen ˈaʊ̯sˌzɛt͡sn̩
  • etwas kritisieren
critize
aussetzen ˈaʊ̯sˌzɛt͡sn̩
  • sich mit bestimmten Bedingungen, Gegebenheiten konfrontieren
expose /ɪkˈspəʊz/, /ɪkˈspoʊz/
absetzen ˈapˌzɛt͡sn̩, ˈapˌzɛt͡sən
  • eine bestimmte Menge an Ware verkaufen
sell /sɛl/
absetzen ˈapˌzɛt͡sn̩, ˈapˌzɛt͡sən
  • von den Einnahmen bzw. der ermittelten Steuer abziehen
deduct /dɪˈdʌkt/
absetzen ˈapˌzɛt͡sn̩, ˈapˌzɛt͡sən
  • etwas, z. B. einen schweren Gegenstand, den man gerade trägt, hinstellen oder hinlegen
set down
absetzen ˈapˌzɛt͡sn̩, ˈapˌzɛt͡sən
  • aus einer Position oder einem Amt entlassen
depose /diˈpoʊz/, /dɪˈpəʊz/
dethrone
remove /ɹɪˈmuːv/
absetzen ˈapˌzɛt͡sn̩, ˈapˌzɛt͡sən
  • (sich) entfernen
distance /ˈdɪs.tɪns/, /ˈdɪs.təns/
zusammensetzen t͡suˈzamənˌzɛt͡sn̩
  • ein Ganzes aus seinen Teilen herstellen
compose /kəmˈpoʊz/, /kəmˈpəʊz/
put together
zusammensetzen t͡suˈzamənˌzɛt͡sn̩
  • sich mit anderen treffen
meet /mit/, /miːt/
durchsetzen ˈdʊʁçˌzɛt͡sn̩
  • etwas, das man anstrebt, trotz eventueller Hindernisse verwirklichen
  • trotz Widerstands seine Ziele erreichen
prevail /pɹɪˈveɪl/
push through
durchsetzen ˈdʊʁçˌzɛt͡sn̩
  • mit der Zeit von der Mehrheit akzeptiert werden und dadurch Gültigkeit erlangen
establish /ɪˈstæb.lɪʃ/
aufsetzen ˈaʊ̯fˌzɛt͡sn̩
  • etwas (beispielsweise einen Hut, einen Helm, eine Krone) auf den Kopf setzen, (eine Brille) auf die Nase setzen
don /dɒn/, /dɑn/
put on
aufsetzen ˈaʊ̯fˌzɛt͡sn̩
  • etwas (beispielsweise eine Mahlzeit, Wasser) auf einem Herd garen/erhitzen
  • eine bestimmte Mimik (im Gesicht) zeigen
put on
aufsetzen ˈaʊ̯fˌzɛt͡sn̩
  • etwas (beispielsweise einen Brief, ein Protokoll) schriftlich entwerfen
draft /dɹɑːft/, /dɹæft/
draw up
aufsetzen ˈaʊ̯fˌzɛt͡sn̩
  • ein Fluggerät (beispielsweise ein Flugzeug, eine Sonde) auf dem Boden landen
sit up
touch down
fortsetzen ˈfɔʁtˌzɛt͡sn̩
  • an etwas, das begonnen wurde, anschließen und weiterführen, weiterverfolgen
continue /kənˈtɪnjuː/
auseinandersetzen aʊ̯sʔaɪ̯ˈnandɐzɛt͡sn̩
  • sich mit jemandem oder etwas eingehend beschäftigen, über jemanden oder etwas nachdenken
deal /diːl/, /dɪəɫ/
umsetzen ˈʊmˌzɛt͡sn̩
  • Gartenbau: umpflanzen
transplant /tɹɑːnzˈplɑːnt/, /ˈtɹænzplænt/, /tɹænzˈplænt/, /ˈtɹɑːnzplɑːnt/
umsetzen ˈʊmˌzɛt͡sn̩
  • etwas ausführen, realisieren
realize /ˈɹɪə.laɪz/, /ˈɹi.ə.laɪz/
herabsetzen hɛˈʁapˌzɛt͡sn̩
  • (einen Wert) geringer machen
reduce /ɹɪˈduːs/, /ɹɪˈdjuːs/
herabsetzen hɛˈʁapˌzɛt͡sn̩
  • übertragen: mit Geringschätzung, kränkend behandeln; die Bedeutung oder das Ansehen einer Person oder Sache schmälern
abate /əˈbeɪt/
belittle /bɨˈlɪt.əl/
beisetzen ˈbaɪ̯ɡəˌzɛt͡st, ˈbaɪ̯ˌzɛt͡sn̩, ˌzɛt͡stə ˈbaɪ̯
  • zu Grabe tragen, bestatten
entomb
beisetzen ˈbaɪ̯ɡəˌzɛt͡st, ˈbaɪ̯ˌzɛt͡sn̩, ˌzɛt͡stə ˈbaɪ̯
  • etwas hinzufügen
add /æd/
hinsetzen ˈhɪnˌzɛt͡sn̩
  • allgemein: sich in eine sitzende Position bringen
sit down
hinsetzen ˈhɪnˌzɛt͡sn̩
  • etwas hinsetzen: etwas (meist schweres) abstellen
put down
niedersetzen ˈniːdɐˌzɛt͡sn̩
  • seinen Platz einnehmen
sit down
niedersetzen ˈniːdɐˌzɛt͡sn̩
  • etwas kurz hinunterstellen, hinunterlegen
put /pʊt/
instand setzen ɪnˈʃtant ˌzɛt͡sn̩
  • wieder in den Zustand bringen, in dem etwas entsprechend seiner Bestimmung eingesetzt/benutzt/verwendet werden kann
mend /mɛnd/
repair /ɹɪˈpɛə/, /ɹɪˈpɛɚ/
matt setzen ˈmat ˈzɛt͡sn̩
  • handlungsunfähig machen, besiegen
checkmate /ˈt͡ʃɛkmeɪt/
voraussetzen foˈʁaʊ̯sˌzɛt͡sn̩
  • (ein Wissen/Kenntnisse) erwarten; annehmen
presume /pɹɪˈzjuːm/, /pɹɘˈzjʉːm/, /pɹiˈz(j)um/
alles auf eine Karte setzen
  • alles riskieren
go for broke
put all one's eggs in one basket
freisetzen ˈfʁaɪ̯ˌzɛt͡sn̩ free /fɹiː/
nachsetzen ˈnaːxˌzɛt͡sn̩ trail /tɹeɪl/
ansetzen ˈanˌzɛt͡sn̩ designate /ˈdɛzɪɡ.neɪt/, /ˈdɛzɪɡ.nət/
runtersetzen ˈʁʊntɐˌzɛt͡sn̩ remainder
in den Sand setzen
  • etwas vermasseln, durch ein Missgeschick scheitern lassen
muck something up
Himmel und Hölle in Bewegung setzen ˈhɪml̩ ʊnt ˈhœlə ɪn bəˈveːɡʊŋ ˈzɛt͡sn̩
  • alles versuchen, um ein Ziel zu erreichen
to move heaven and earth
jemanden unter Druck setzen jeːmandn̩ ʊntɐ ˈdʁʊk zɛt͡sn̩
  • versuchen, jemanden gegen dessen Willen zu etwas zu zwingen (beispielsweise durch psychischen Druck, Überredung, Drohungen); seinen Einfluss geltend machen, um einen Dritten zu einem gewünschten Verhalten zu bringen
exert pressure on somebody
intimidate /ɪnˈtɪmɪdeɪt/
pressurize
put pressure on somebody
squeeze /skwiːz/
twist somebody's arm
unter Druck setzen pressure [ˈpɹɛʃ.ə(ɹ)], [ˈpɹɛʃ.ɚ], /ˈpɹɛʃə(ɹ)/
außer Stand setzen disable [dɪsˈeɪbəɫ]
außerstande setzen disable [dɪsˈeɪbəɫ]
außer Kraft setzen rescind /ɹɪˈsɪnd/
in Kenntnis setzen acquaint /əˈkweɪnt/
in Bewegung setzen set in motion
in Klammern setzen parenthesize /pəˈɹɛnθ.ə.saɪz/
ein Ende setzen put an end to
auf Grund setzen run aground
außerstand setzen disable [dɪsˈeɪbəɫ]
außer Stande setzen disable [dɪsˈeɪbəɫ]
einen Impuls setzen galvanize /ˈɡælvənaɪ̯z/
alles aufs Spiel setzen go for broke
das [[i-Tüpfelchen]] setzen dot the i's and cross the t's /ˈdɔt ðɘ ˌɒez ɘn(d) ˈkɹɔs ðɘ ˌtɘjz/, /ˈdɒt ði ˌaɪz ən(d) ˈkɹɒs ðə ˌtiːz/, /ˈdɑt ði ˌaɪz ən(d) ˈkɹɔs ðə ˌtiz/
sich setzen have a seat
auf die schwarze Liste setzen blacklist /ˈblæklɪst/
Himmel und Erde in Bewegung setzen move heaven and earth
Wiktionary Links