Deutsch English
gut ɡuːt
  • prädikativ oder attributiv gebraucht
good /ɡʊ(d)/, /ɡʊd/
gut ɡuːt
  • adverbiell gebraucht
well /wɛl/
das Gut (Pl.: die Güter) {n} ɡuːt
  • Besitz, Eigentum
property /ˈpɹɒp.ət.i/, /ˈpɹɑp.ɚt.i/
das Gut (Pl.: die Güter) {n} ɡuːt
  • Ländereien mit Wohn- und Nutzgebäuden, größerer Hof
estate /ɪsˈteɪt/
das Gut (Pl.: die Güter) {n} ɡuːt
  • etwas von Wert, auch als Mittel der Bedürfnisbefriedigung
good /ɡʊ(d)/, /ɡʊd/
besser ˈbɛsɐ
  • mehr als gut; im höheren Maße
better [ˈbɛʔɚ~ˈbɛʔəɾ], [ˈbeɾə], [ˈbɛtʰɚ~ˈbɛθ̠ɚ~ˈbɛt̪ɚ], /ˈbɛtəɹ/, [ˈbɛtʰə], /ˈbɛtə/, [ˈbeʔə], [ˈbɛɾɚ]
gutheißen ˈɡuːtˌhaɪ̯sn̩
  • etwas für richtig halten, etwas als angebracht befinden
approve /əˈpɹuːv/
Ende gut, alles gut
  • der positive Ausgang einer Sache lässt die negativen Dinge, die sich davor ereignet haben, unwichtig werden
all's well that ends well
Hab und Gut ˈhaːp ʊnt ˈɡuːt
  • alles, was jemand besitzt, jemandes gesamtes Eigentum
belongings
goods and chattels
possessions
neue Besen kehren gut ˈnɔɪ̯ə ˈbeːzn̩ ˈkeːʁən ɡuːt
  • der Arbeitseifer, der Einsatz ist besonders groß, wenn jemand eine Stelle gerade neu angetreten hat
a new broom sweeps clean
so weit, so gut zoː ˈvaɪ̯t zoː ˈɡuːt
  • bis hierhin ist alles einwandfrei, bis hierin gibt es keine besonderen Vorkommnisse
so far so good
sehr gut ˈzeːɐ̯ ˌɡuːt
  • in Deutschland: beste Schulnote; eine Eins; in Österreich großgeschrieben: „Sehr gut“
A /æɪ/, /eɪ̯/
so gut wie almost /ɔːl.ˈməʊst/, /ˈɔl.moʊst/
mach's gut take care
schlaf gut sleep tight
gut gelaunt ˈɡuːt ɡəˌlaʊ̯nt merry /ˈmɛɹi/
genauso gut as well
gut gemacht well done
gut betucht loaded /ˈloʊdɪd/, /ˈləʊdɪd/
gut stehend becoming /bəˈkʌmɪŋ/, /bɪˈkʌmɪŋ/
gut gemeint well-intentioned
gut sein zu be good for
gut bestückt well-endowed
kurz und gut long story short
schön und gut fair enough
wiedergutmachen ˌviːdɐˈɡuːtˌmaxn̩ acquit /əˈkwɪt/
auf gut Deutsch call a spade a spade
es geht mir gut I'm fine
gutmachen ˈɡuːtˌmaxn̩ acquit /əˈkwɪt/
schon gut all right /ˌɔːlˈɹaɪt/
gut durch well done
öffentliches Gut {n} ˈœfn̩tlɪçəs ɡuːt public good
geht es dir gut? are you OK /ɑɹ juː oʊˈkeɪ/, /ɑː juː əʊˈkeɪ/
schlafen Sie gut sleep tight
so gut wie nichts next to nothing
so gut es nur geht as good as it gets
sich gut entwickeln flourish /ˈflʌɹ.ɪʃ/, /ˈflɝ.ɪʃ/, /ˈflʊɹ.ɪʃ/
mit dem ist nicht gut Kirschen essen mɪt deːm ɪst nɪçt ɡuːt ˈkɪʁʃn̩ ˈɛsn̩
  • mit jemandem nicht gut auskommen können
it's best not to tangle with him
guttun ˈɡuːtˌtuːn
  • intransitiv, mit Dativ: eine gute/positive Wirkung auf jemanden oder etwas haben, jemandem oder etwas zuträglich sein
do good
guthaben ˈɡuːtˌhaːbn̩
  • von einem Schuldner Geld oder eine Leistung (zurück-) fordern können
have credit
have something in hand
auf gut Deutsch gesagt call a spade a spade
gut Ding will Weile haben good things come to those who wait
mach's gut, grausame Welt! goodbye, cruel world /ɡʊdˈbaɪ {{!
es hat mir sehr gut geschmeckt it was delicious
es hat uns sehr gut geschmeckt it was delicious
als unveräußerliches Gut vererben entail /ɛnˈteɪl/
was lange währt, wird endlich gut good things come to those who wait
mir geht's gut, danke I'm fine, thank you
gut dran well off
na gut fair enough
English Deutsch
gut /ɡʌt/ Bauch
Bauchgefühl
gut /ɡʌt/
  • instinctive
instinktiv ɪnstɪŋkˈtiːf
gut /ɡʌt/
  • made of gut
darmbesaitet
gut /ɡʌt/
  • abdomen
der Bauch (Pl.: die Bäuche) {m} baʊ̯x
der Ranzen (Pl.: die Ranzen) {m} ˈʁant͡sən, ˈʁant͡sn̩
gut /ɡʌt/
  • intestines of an animal used to make strings of a tennis racket or violin, etc
der Darm (Pl.: die Därme) {m} daʁm
die Darmsaite (Pl.: die Darmsaiten) {f} ˈdaʁmˌzaɪ̯tə
gut /ɡʌt/
  • alimentary canal
der Darm (Pl.: die Därme) {m} daʁm
das Eingeweide (Pl.: die Eingeweide) {n} ˈaɪ̯nɡəvaɪ̯də
gut /ɡʌt/
  • To eviscerate
ausnehmen ˈaʊ̯sˌneːmən
ausweiden ˈaʊ̯sˌvaɪ̯dn̩
gut /ɡʌt/
  • To remove or destroy the most important parts of
ausweiden ˈaʊ̯sˌvaɪ̯dn̩
guts /ɡʌts/
  • entrails
das Eingeweide (Pl.: die Eingeweide) {n} ˈaɪ̯nɡəvaɪ̯də
guts /ɡʌts/
  • {slang) courage
die Frechheit (Pl.: die Frechheiten) {f} ˈfʁɛçhaɪ̯t
gut feeling
  • an instinct or intuition
das Bauchgefühl (Pl.: die Bauchgefühle) {n} ˈbaʊ̯xɡəˌfyːl
die Intuition (Pl.: die Intuitionen) {f} ɪntuiˈt͡si̯oːn
beer gut der Bierbauch (Pl.: die Bierbäuche) {m} ˈbiːɐ̯ˌbaʊ̯x
gut-shot der Bauchschuss (Pl.: die Bauchschüsse) {m} ˈbaʊ̯xˌʃʊs
gut flora die Darmflora (Pl.: die Darmfloren) {f} ˈdaʁmˌfloːʁa
gut instinct das Bauchgefühl (Pl.: die Bauchgefühle) {n} ˈbaʊ̯xɡəˌfyːl
Wiktionary Links